Traumbilder des Monats

So

22

Apr

2018

Traumbild Fahrrad

Wer im Traum mit dem Fahrrad unterwegs ist, der erfährt etwas über seine eigene Kraft, mit der er sich im Leben bewegt. Die Art und das Aussehen des Fahrrads spiegeln die Persönlichkeit des Radfahrers, der Radfahrerin wieder.

 

Diese Fragen können Sie sich stellen:

Wie bin ich unterwegs? Gibt es Hindernisse?

Wie leicht komme ich einen Hügel hinauf?

Mit welcher Kraft trete ich in die Pedale?

Wie gut funktionieren die Bremsen?

Habe ich Gepäck dabei?

Was befindet sich auf dem Gepäckträger, im Fahrradkorb?

Wohin bin ich unterwegs? Habe ich ein Ziel?

Wie sieht der Weg aus? Wer begleitet mich?

  In welcher (Jahres) -Zeit bin ich unterwegs?

 

Sa

03

Dez

2016

Rauh-Nächte vom 25. Dezember bis 6. Januar

Foto @ E.Bartholomae
Foto @ E.Bartholomae

 

Die Nächte zwischen dem 25. Dezember und dem

6. Januar werden als Rauhnächte bezeichnet. In der christlichen Tradition spricht man von den zwölf heiligen Nächten. Unsere Seele soll in den zwölf Nächten der Weihnachtszeit erahnen können, was sich in den zwölf Monaten des neuen Jahres entfaltet. Auch den Träumen in dieser Zeit wird eine besondere Bedeutung nachgesagt: Die Traumbilder symbolisieren die Stimmung und die inneren Entwicklungen der kommenden zwölf Monate. Wer jetzt seine Träume notiert und alle Ideen dazu festhält, kann im entsprechenden Monat nachlesen, wie sehr sie mit den tatsächlichen Erfahrungen übereinstimmen.

Mo

07

Nov

2016

Nichts-Tun

Foto @ C. Bartholomae
Foto @ C. Bartholomae

 

Ich habe mich oft gefragt,

ob nicht gerade die Tage,

die wir gezwungen sind müßig zu sein,

diejenigen sind, die wir in tiefster Tätigkeit verbringen?

Ob nicht unser Handeln selbst, wenn es später kommt,

nur der letzte Nachklang einer großen Bewegung ist,

die in untätigen Tagen in uns geschieht?

Jedenfalls ist es sehr wichtig,

mit Vertrauen müßig zu sein, mit Hingabe,

wo möglich mit Freude!

 

Rainer Maria Rilke

Mi

28

Sep

2016

Perspektivwechsel

Foto © C. Bartholomae
Foto © C. Bartholomae

 

Was sehen Sie auf dem Foto?

- Aufkommende oder abziehende dunkle Wolken,

- den strahlend blauen Himmel oder

- die Sonne, die gegen die Wolken scheint?

 

Wenn wir Dinge im Leben zu einseitig wahrnehmen, dann machen uns die Träume häufig darauf aufmerksam.

 

Dann erscheinen im Traum helle, freundliche Bilder und Situationen, um uns in schwierigen Zeiten zu ermutigen und neue Hoffnung zu geben.

 

Übersehen wir dagegen Konflikte oder verdrängen Probleme, dann kann es im Traum recht finster und dramatisch zugehen.

 Christine Bartholomae

Diplom-Psychologin

Logotherapeutin

 Freie Autorin